Umgebung

Spannende Unternehmungen sind garantiert

Sowohl bei gutem als auch bei schlechem Wetter ist das Ferienhaus Bahlo ein idealer Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge und Aktivitäten. Wir haben hier einige Vorschläge zusammengestellt und werden auch in Zukunft weitere Ideen hier einbringen. Wenn Sie etwas besonders schönes erlebt haben, oder eine Anregung haben, einfach berichten. Wir werden Ihre Erlebnisse dann hier weiter empfehlen.

Der Pfänder

Der Lindauer Hausberg, der Pfänder liegt in Österreich kurz hinter der Grenze.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den 1064 m hohen Gipfel zu erreichen. Am bequemsten ist es nach Bregenz zur Talstation der Pfänderbahn, einer Großkabinenbahn zu fahren mit der Seilbahn zum Gipfel zu schweben und auf der Fahrt den hinreißenden Blick über den See und auf die Insel Lindau zu genießen. Die Talstation der Pfänderbahn erreichen Sie in 5 Gehminuten vom Schiffshafen Bregenz aus, ebenso weit entfernt ist die Eisenbahnhaltestelle „Hafen“.

Wanderer nehmen ebenfalls den Parkplatz der Pfänderbahn als Ausgangspunkt und steigen von dort aus über einen gut gekennzeichneten Wanderweg bis zum Gipfel auf. Die anstrengende, aber nicht übermäßig schwere Bergtour führt über verschlungene und romantische Pfade über Wiesen bis zur Bergstation der Pfänderbahn.

Sportliche Fahradfahrer nehmen über Lochau die steil den Berg hochführende Straße bis zu einem Parkplatz vor der Bergstation. Der Anstieg führt steil in Serpentinen hinauf und stellt auch für geübte Radfaherer eine echte Anstrengung dar.

Auf dem Pfändergipfel genießen Sie nicht nur den atemberaubenden Blick über den Bodensee bis hin nach Konstanz, hier finden Sie zudem einen Alpfenwildpark mit Steinböcken, Murmeltieren, Wildschweinen, Mufflons und einem Naturlehrpfad. Zudem gibt es hier die Adlerwarte mit einer Greifvogel-Flugschau. Näheres hier.

In der Bergstation gibt es ein Restaurant. Uns gefällt allerdings der Berggasthof „Pfänderdohle“, der über den Fußweg an der Bergstation vorbei ca. 5 Minuten den Hang hinunter zu erreichen ist, viel besser.

Auch im Winter kann der Pfändergipfel zu Fuß oder mit der Bahn erreicht werden. Hier finden Sie aber zudem bei entsprechendem Schnee ein kleines Skigebiet mit zwei Liften und einer nicht uninteressanten Talabfahrt, welches mit dem Auto von dem Ferienhaus aus in 20 Minuten erreicht werden kann. Skifahren auf dem Pfänder ist genau das Richtige für einen winterlichen Nachmittag. Natürlich können hier auch herrliche Winterwanderungen unternommen werden und zudem wartet in der Pfänderdohle ein heißer Glühwein.

Segeln

Bei der Bootsvermietung Franz beim Hotel Bad Schachen können Sie nicht nur Tret- und Ruderboote mieten, sondern auch brauchbare Segelboote. Größere Schiffe können Sie in Langenargen bei der DAS BOOT GmbH (07522/4341) chartern.

Insel Mainau

Ein Besuch auf der Blumeninsel Mainau gehört vom Frühjahr bis zum Herbst zum „Pflichtprogramm“ eines jeden Bodenseeurlaubers. Sie können die Insel Mainau auf verschiedenen Wegen erreichen, wir empfehlen einen ganztägigen Ausflug von Lindau aus mit einem Dampfer der „Weißen Flotte“ zu unternehmen. Bei der ausgiebige Schifffahrt und dem Besuch auf der Mainau sollten Sie ausreichend Proviant und Getränke mitnehmen.

Die Pfahlbauten von Unteruhldingen

Bereits in der Stein- und Bronzezeit war das Bodenseeufer von Menschen besiedelt die hier Pfahlbauten errichteten. In Unteruldingen finden Sie die wiedererrichteten bronzezeitlichen Häuser und das fazinierende Pfahlbautenmuseum. Das Museum steht Besuchern von April bis September offen. Insbesondere Kinder werden von den Zahlreichen Veranstaltungen begeistert sein.

Scheidegger Wasserfälle und Möggers

Naturbegeisterte und Wanderer werden an den Scheidegger Wasserfällen und auf dem Walderlebnispfad in Möggers sicherlich auf ihre Kosten kommen. Vom Westallgäu gelangt man über Scheidegg (D) zum Walderlebnispfad Möggers (A). Passiert man die Grenze Richtung Hörbranz fährt man 2400m immer geradeaus bis in Rucksteig der Abzweig rechts nach Schönstein/Wald­erlebnispfad kommt. Näheres hier.

Meersburg

Über die alte B 31, vorbei an Friedrichshafen immer am See entlang gelangt man in den malerischen Uferort Meersburg. Auf der gleichnamigen gut erhaltenen Burg oberhalb der Stadt können Sie die Wohnung der Dichterin Anetten von Droste-Hülshoff, deren Einrichtung erhalten ist, besichtigen. Auch ein Besuch in dem Städtchen lohnt sich. Näheres finden Sie hier. Natürlich können Sie Meersburg von Lindau und von Schachen aus auch mit dem Schiff erreichen. Von Meersburg geht eine Fähre quer über den See nach Konstanz, der Metropole am Westrand des Bodensees.

Friedrichshafen

Die Industriestadt Friedrichshafen ist der Geburtsort der Zeppeline, die wieder regelmäßig über dem See fliegend gesehen werden können. Heute werden in Frierichshafen wieder Zeppeline gebaut, hier findet sich sogar ein Zeppelinflugplatz von dem aus Rundflüge starten. Dies ist allerdings kein billiges Vergnügen. An der Hafenpromenade im Gebäude des ehemaligen Hafenbahnhofes ist heute das Zeppelinmuseum untergebracht. Ein Besuch bietet sich bei Regenwetter an. Friedrichshafen bietet aber darüber hinaus eine schöne Seepromenade mit Cafes und eine Innenstadt mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten.

Bregenz

Die am Ostrand des Bodensees gelegene Vorarlberger Landeshauptstadt hat in den letzten Jahren eine erfreuliche Entwicklung genommen und kann heute als kulturelles Zentrum bezeichnet werden. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch im Kunsthaus Bregenz, einem der bedeutensten Museen der Region. Einigen organisatorischen Aufwand müssen Sie auf sich nehmen, wenn Sie die Bregenzer Festspiele auf der Seebühne besuchen wollen. Hier gilt es, rechtzeitig zu planen und Karten zu reservieren. Die „Weiße Flotte“ bietet bei ausreichendem Wasserstand sogar Dampferfahrten vom Steg des Hotels Bad Schachen ab nach Bregenz zu den Festspielen und zurück an.

Seegemeinden

Zwischen Lindau und Friedrichshafen liegen die Seegemeinden Wasserburg, Nonnenhorn, Kressbronn und Langenargen, die insbesondere für Fahradfahrer lohnende Ziele sind. Sie finden jeweils idyllische Einkehrmöglichkeiten am Seeufer in den zauberhaften Orten. Zudem gibt es jeweils Bademöglichkeiten. Die Bodenseeregion ist ein Weinbaugebiet und in den Seegemeinden finden sich kleine Läden in denen Sie die Weine örtlicher Winzer kaufen können.

Ravensburger Spieleland

Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Ravensburger Spieleland. Hier finden Sie einen großen Spielepark vor, der keine Erwartungen enttäuscht. Sie finden große Fahrgeschäften, Mitmachstationen, Streichelzoo und Ponyreiten bis hin zum Rodeoride und vielem mehr vor.